Bardehle Technologie

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Applications

Multifunktionaler Container für den Katastrophenfall

Multifunktionaler Container als Basis bei

  • Brandkatastrophen

  • Öl- und Chemieunfälle

  • Desinfektionen und Dekontaminationen

  • Wassernotversorgung

  • Abpumpen (Wasser, Schlamm, Chemie)

  • Insektenbekämpfung (Moskitos, Heuschrecken usw.)

  • Staubbekämpfung

Der Container beinhaltet ca. 20 Stk. autarke Löschgeräte die Sprühwasser abgeben und selbst tanken können.

Es ist einfacher und billiger 60 Personen mit 20 IDS und HD* Löschgeräte auszurüsten und arbeiten zu lassen, 20 Löschfahzeuge einzusetzen.

IDS mit HD* Löschgeräten können von der Handhabbarkeit vom Fachpersonal, Jugendlichen und Frauen nach kurzer Einweisung betrieben werden.

Es müssen vor Ort nur die Transportmittel organisiert werden. Die Zuladung müsste ca. 500 kg – 1000 kg betragen. Es eignen sich Radlader, Picups, Traktoren, PKW mit Anhänger, LKW und Pferdewagen.

Die Löscheinheiten haben je einen Arbeitsradius von 200m, bei gefüllten Wassertank eine Nonstop Löschzeit von 1,5 Std. Es kann ein wachstumsförderliches Löschmittel während des Betriebes zugemischt werden, was die Löschwirkung erheblich steigert sowie Ölbrände löscht und Ölunfälle bekämpft das dermatologisch unbedenklich ist.

Die Löschleistung von IDS Düsen beträgt bei Volleinstellung der Pumpe je IDS-P 11,6 L/min. ca. 2000m²/min Wasseroberfläche, das ergibt bei Einsatz von 20 Geräten ca. 40.000m²/min Wasseroberfläche die gleichzeitig ausgebracht wird.

Containerinhalt 20 Fuß

Die Ausrüstung ist Einsetzbar bei Feuer, Ölunfällen, Desinfektion, Dekontamination.

  • 20 Löscheinheiten
  • Stromversorgung durch Aggregate (Licht) für Container
  • Technikecke mit Schraubstock für leichte Reparaturen
  • 3 x kleinst Benzinpumpen
  • 28 Big Bags
  • 24 Falttanks
  • davon einer für das Containerdach als Waschgelegenheit
  • 3 Tanks für Zubringer
  • Sanitätsmöglichkeit für Verbände und leichte Unfälle
  • Reservelöschmittel QF
  • 1 Leiter
  • 5 Stk. Motorsägen mit Zubehör

Eine autarke Löscheinheit besteht aus:

  • 1 Wassertank Faltbar 500L oder 1000L je Bestellung,
  • 2 Big Bags vor Heli- und Krantransport
  • 1 IDS-P und Doppellanze mit Flach und Punktstrahl für Öl- und Chemieeinsätze
  • 1 HD* Benzinpumpe mit Injektorzumischung 9,5 HP, auf Bestellung Dieselpumpe
  • 1 HD* Schlauchhaspel 100 mit 2 x 50m Schlauchlängen
  • 1 HD* Injektortauchpumpe für Tankbefüllung, Abpumpen von Schmutzwasser, Öl und wasserlösliche Chemie
  • 3 x ½ Gasmasken, 3 Ersatzfilter,
  • 3 Paar Handschuhe mit hohen Stulpen und 3 einfach Ölfeste Arbeitshandschuhe
  • 5L Reservekanister,
  • 5L QF Löschmittelkanister
  • Falteimer
  • 1 Befülltrichter für manuelle Pumpenbefüllung
  • 1 Grabschaufeln
  • 1 leichte Hacke
  • 1 leichte Axt mit langen Stiel
  • Auf Bestellung leichte Ölbarrieren inkl Luftpumpe
  • 3 Personen
  • Pumpenmann, Schlauchmann, 1 Mann an IDS-P

* HD = Hochdruck

 

Application for Fire Elimination in Tunnels

The Jet Nozzle Fire Elimination Plant is composed of a pressurized service pipe with connected jet nozzles.

Operation of jet nozzle can be controlled manual or electro mechanic for each segment.

Each 60-m-segment with usual 10 IDS-jet nozzles can be operated particular. (see figure 1)

 Figure 1

 

Figure 2: Usual installation of a 60 m segment equipped with 10 jet nozzles

                                               

     Figure 2      

The IDS-Jet Nozzles generate spray jets with micro sized water drops, with a horizontal range of 15 m

(see figure 3). By mind of expansion of the 15 m spray jets range a calculated coverage of two times comes up to extinguishing area. Considering utilization of tunnel specific drift sphere of action can be multiplied.

Segments in standard configuration with 80 mm service pipe form a protection range up to 2.400 m, served by a one high pressure pump system.

This configuration allows simultaneous operation of five free selectable segments.

                         

             Figure 2b

   

Figure 2: By the service 5 segments with 10 IDS each can be operated at any time. Further configuration for example with other dimensioned service line are easy possible.

Figure 2 b shows a 2.400 m section served by an 80 mm service line. Plant exists of 40 segments each with 5 segments in operation at a time.

                            Figure 3

By horizontal positioned micro spraying the unique effect in fire elimination becomes achieved by very little water consumption. Even whilst brake down of ventilation plant or for tunnel without ventilation plant operation of IDS-T Jet Nozzles generate a directed air flow through the tunnel. By mind of this advantage pipe dimension of 80 mm are sufficient.

Wall hydrants easy to be integrated in this plant technique. They become served by pressure controlled pump systems without operation of main pumps of fire elimination plant.

Air washing volume by one IDS-Jet Nozzle in average is 20 m³/min. In case of fire IDS-Jet Nozzle also take heavily effect for smoke cleaning for safe of health. Pressure fluctuations within pressure operation range don’t cause impairment of Jet Nozzle System function.

By specific proportioning device agents to be added to spay water, e.g. fuel and oil fire fighting or disinfecting agent.

IDS-Jet nozzle are also able for foam generating by specific agents. The fire extinguishing agent ,recommended by the manufacturer, reduces the ignitability of burning materials and causes even oil bio-degradable. It is dermatologic harmless and is bio-degradable itself.

In mind of the extremely flexibility of IDS-Jet Nozzle System there is a wide application range for customer specific configuration.  Don’t hesitate asking us in case of need of special application.

 

Advantage of Jet Nozzle Systems

  1. Cost-efficient
  2. Simple erection
  3. Simple re-fitting
  4. Simple operation
  5. Little required space
  6. Little water consumption and little energy consumption by this
  7. Little pump performance
  8. Manageable maintenance
  9. High operation reliability
  10. High safety redundancy
  11. Smoke cleaning
  12. High efficiency fire elimination by big water surface
  13. High air cooling capacity
  14. Recommended extinguishing agent keeps out breaking fuels and oil unignitable and bio-degradable
  15. Generates directed air flow in tunnel without ventilation plant
  16. Generates directed air flow in tunnel in case of breakdown of ventilation plan
  17. Water drops are not respirable
 

Anwendung im Pflanzenschutz mit HD-Düsen

 

                                      

 Umrüstsatz für Fassspritze

Umrüstsatz für Fassspritze

Attachments:
Download this file (Flyer_IDS Düsensystem.pdf)Flyer_IDS Düsensystem.pdf1510 Kb
 

Anwendung zur Desinfektion mit Kalk

                               Desinfektion und Dekontamination

                                          Bardehle HD Technologie Kalk                                                         *HD=Hochdruck

Stalldesinfektion in Anwendung mit Kalk und Hochdruckreiniger (auch Standardmittel)

            Nassversprühen von Trockenkalk mit Betriebshochdruckreinigern

Kalkhaltiges Wasser pH 12,6 ist Blattdünung, schädigt sehr stark Bakterien, Viren, Pilze, Pilzsporen, tierische Schaderreger die sich auf Oberflächen befinden. Kalkhaltiges Wasser schädigt nicht Pflanzen.

                        Kalk hat nach abtrocknen keine Wirkung und keine Toxität

Wir Liefern Aufrüstsatz für Hochdruckreiniger und Hochdruckpumpen:

                        1x pH Prüfpapier

                        1x Handlanze IDS-K mit E-Handgriff, 4,3 l-7,4 l/min, 50 bar – 150 bar

                        1x Automatrückengerät, Akkubetrieb mit Anschlußschlauch für IDS-K

                        Staubauswurf 3 Stufen ca. 70g, 150g, 350g/min (auch Trockenausbringung)

                        Injektor für Wassereingang, Hochdruckreiniger für Netzmittelzumischung

                       *HD-Schnellkupplung für Nachrüstung Handgriff/Schlauch


Anwenden von Kalkhydrat, Branntkalk und andere Mineralstäube

Desinfektion mit Kalk geschied nur im feuchten Zustand. Die Feuchtigkeit muß min. 30 Min. bestehen.

Tocknet der Nasskalk vorher ab nützt kein nachfeuchten. Die Desinfektion muß neu begonnen werden.

Die ideale Desinfektion mit *HD Düsen ist nach dem reinigen der Stallanlagen auf die feuchten Flächen und Geräte. Die *HD Düsen desinfizieren auch die Gülleflächen unter den Spaltenböden durch den drehenden Wasserluftstrahl.         Aussenanwendung auch bei Regen. (Kontrolle durch pH Papier, Veterinärdienst)


Prüfen des Anwendekalks                                  (Kalk kann Wirkungslos sein)

1 Liter Arbeitswasser mit ca. 2g Kalk oder mehr vermischen. Auf dem pH Papier muß sofort

pH 12,6 entstehen, (mehr Kalk verfälscht nicht den Wert).

Wirkungslos ist Kalk unter dem pH Wert von 11.


Anwendemengen

Je 1 Liter Wasser empfehlen wir eine Mindestzumischung von 20g Kalk, mehr ist nicht

 schädlich, macht aber auf Flächen einen leichten Kalkfilm nach dem Trocknen.


Sicherheitshinweise für gebrannte Kalkprodukte müssen beachtet werden.

Lagerung: Auf Grund der CO2 -Bindung müssen die Gebinde Luftdicht verschlossen werden.

Diese funktioniert auch in jedem Pflanzenbau.                                                 Carsten Bardehle

 

 


DeutschEnglish